Montag, 5. Juli 2021

Tag 5 (Fr, 02.07.2021): Das große Bauen geht endlich weiter!

Abenteuerspielplatz:

"Alle Häuser haben heute die Dächer und die Wände fast fertig gestellt. Die untere Etage steht. Am Nachmittag gab es ein Stadtfest mit einem großen leckeren Buffet." (Emil und Willi)

Außerdem gab die Fahrschule “Blauer Daumen” am Nachmittag Fahrstunden, ganz klimafreundlich und nur mit Muskelkraft. :-)





Habichtwiese: 

“Heute machen wir Pizza selber und backen sie im Holzofen. Beide Häuser werden ein Café, eins auch eine Tierschule. Wir sind auch schnell weitergekommen. Die Kinder konnten mit Freude hämmern. Für die Cafés bemalen wir Tassen und brennen sie im Ofen. Außerdem haben wir auch noch einen neuen Käfer gefunden.” 

Stella: “Ich finde es schön, dass man sich die Pausenzeiten selber aussuchen kann.”

Susann: “Alle hatten viel Motivation an den Häusern zu arbeiten.”

Mona: “Es macht Spaß mit anderen zu arbeiten.”





Kinderclub “Einsteinkids”:

Nach zwei Tagen Regenwetter haben wir die Wände und das Grundgerüst für das Dach fertig gemacht. Wir freuen uns schon darauf, das Dach fertig zu machen. Unser Redaktionsraum wird gut genutzt.” (die Reporterinnen vom Einsteinclub) 





Bürgerhaus am Schlaatz:

Mit vereinten Kräften wirbelte auf der Baustelle alles, was einen Hammer und einen Nagel halten konnte. Und siehe da: die Bühne wurde pünktlich fertig. Denn um 11:30 Uhr gab es eine Aufführung des Theaterstücks "Das verzauberte Bürgerhaus". Die Kinder haben mit Nina und Tobias in der Woche ein eigenes Stück erarbeitet. 

Wie jedes Jahr in der "Stadt der Kinder" kam am Freitag auch der Revierpolizist vorbei. Die Kinder durften den Streifenwagen genauer angucken und jede Menge Fragen stellen. 


“Tatort Schlaatz”😉: Am Freitag wurde Holz von der Baustelle "gestohlen". Die Kinder bekamen am Nachmittag von der Polizei Tipps für die Ermittlung und Spurensuche. Wir haben die Diebe quer durch den Stadtteil gejagt und dabei mit Nachbar*innen gesprochen und uns ein Bild über die verschiedenen Innenhöfe gemacht. Dabei wurden wir vom Genossenschaftsforum begleitet, welches die Ideen der Kinder zur attraktiven Innenhofgestaltung dokumentiert hat und bei zukünftigen Planungen berücksichtigen wird. Die Diebe waren übrigens eine Biberbande. Nun haben sie aber eine ““Biber-Baugenossenschaft” gegründet und können Holz auf ganz legalem Wege besorgen. 😉





Kinderklub “Unser Haus”/ Familienzentrum: 

"Das Mittagessen war heute sehr lecker. Vom Kinderback-Team gab es einen besonders süßen Kuchen."

Unsere Baustelle:



Vorbereitung Vogelhaus:


Löcher bohren für die Vögel, damit sie ins Vogelhaus rein kommen:



Friedrich-Reinsch-Haus:

“Wir haben heute Beete gebaut und Erde geholt. Das Holz haben wir gesägt, geschliffen und eingeölt. (Yarahkman, 10 Jahre)

“Ich habe die Pflanzen eingetopft und ganz viel Erde geholt.” (Beatrice, 9 Jahre)

“Mir hat es toll gefallen, dass ich hier arbeiten konnte. Ich habe Hochbeete gebaut. Es sieht toll aus!” (Shawn, 9 Jahre)


 



Kinder- und Jugendbüro:

Bei unserem digitalen Baustellen-Treffen am Vormittag waren wieder einige Reporter*innen der sechs Baustellen dabei und haben berichtet. Weiter so!. Schreibt fleißig Beiträge und macht Fotos, damit wir diesen Blog gut füllen können! : -) 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Tag 10 (Fr, 09.07.2021): “Stadt der Kinder - überall und anders” geht zu Ende

Die "Stadt der Kinder - überall und anders" 2021 geht zu Ende. Das war heute los: Abenteuerspielplatz in Babelsberg : Heute konnt...