Montag, 24. Juni 2019

Endlich geht es los


Rund 140 Kinder waren heute beim Baustart der Stadt der Kinder vor Ort.  Mit lautem Hallo ging es zunächst darum, welche Häuser gebaut werden sollen. Es gab unzählige Ideen - aber alle einigten sich schnell und so entstehen in diesem Jahr eine Bibliothek, ein Wohnhaus, eine Tankstelle, ein Tattoostudio, ein Rathaus, eine Disco mit Bar, ein Baumhausagentenquartier, ein Bauernhof, ein Schiff, eine Bank, eine Polizeistation, eine Apotheke und passend zum Wetter ein Eiscafé. Auch wenn die Sommerhitze im Nuthewäldchen durch die Bäume etwas erträglich ist, sind wir sehr stolz auf die kleinen Baumeisterinnen und Baumeister und natürlich auch auf die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer. 
Zum Mittag gab es Spirellinudeln mit einer leckeren Tomatensauce.
Am Nachmittag wurde dann Holz geschleppt und Werkzeug sortiert, die Grundrisse der Häuser gebaut, gesägt und gehämmert. Die Zeit ist so schnell vergangen und viele der Kinder freuen sich bereits auf dem morgigen Bautag.

Im Pressezelt wurden die ersten Ideen für die Stadt der Kinder Zeitung diskutiert, Presseausweise gebastelt und Namensvorschläge gemacht. Morgen soll es dann die erste Ausgabe zu lesen geben. Die ersten Texte sind bereits fertig.


Die Stadt der Kinder ist dazu da das die Kinder Spaß haben. Es sind ungefähr 100-200 Kinder da  sie bauen lachen und malen. In der Stadt der Kinder gibt es auch eine Redaktion das ist in einem Pressezelt da bekommen die Kinder die Aufgabe die Kinder zu befragen oder Fotos zu machen. Die Kinder in der Stadt bauen Häuser wie z.b. Eine Disco bar,Polizei,Bank,Rathaus,u.s.w. In der Disco bar bin ich Kim. Das Haus hat 2 Etagen unten ist die Disco und oben die Bar. Da gibt es Getränke.
geschrieben von: Kim
 
 








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein toller Abschluss und fast alle Häuser ziehen um

Liebe Freundinnen und Freunde der Stadt der Kinder! Der Tag startete heute, wie sollte es anders sein, mit einem Kinderplenum. Alles Wicht...